Ablauf des Trainings

1. Schritt: Ziele definieren

Das Training beginnt mit einem bewussteren Umgang mit Zielen und einer Übung, wie Sie persönliche und berufliche Ziele definieren und konkretisieren können.

Erst wenn Sie wissen, welche Ziele Sie erreichen und wofür Sie Zeit gewinnen wollen, wird Ihr persönlicher Trainingsbedarf ermittelt und das praktische Training beginnt.

2. Schritt: Check-In

Der persönliche Trainingsbedarf wird mit Hilfe von Selbstbeobachtung und eines Fragebogens ermittelt. Nachdem Sie Ihr "Zeit-Tagebuch" und den Fragebogen an die Trainerin abgeschickt haben, erhalten Sie eine Zusammenstellung der Trainingseinheiten, die für Sie geeignet sind. Der persönliche Check-Up und das individuell zusammengestellte Trainingsprogramm erlauben es Ihnen, in diesem Training in kürzerer Zeit Ihre Ziele zu erreichen.


Beispiel für ein individuelles Programm:

Aufgrund Ihrer eigenen Beobachtungen und des Tests sind Ihre Haupt-Zeitfresser identifiziert worden: Sie leiden unter vielen chaotischen Mitarbeiterbesprechungen und Beratungsgesprächen, und haben keine Sekretärin oder Hilfskräfte, an welche Sie wirklich delegieren könnten. Einen Terminkalender benutzen Sie nicht zur Planung des Tages, sondern tragen sich nur die wichtigsten Termine ein, die nicht regelmäßig stattfinden, z.B. Kongresse, Vorträge, Verabredungen und Geburtstage. Ihr Schreibtisch ist eigentlich aufgeräumt, aber auf Ihrer Festplatte finden Sie manche Dateien nicht mehr und Ihr PC stürzt häufig ab. Sie genießen es, mit den Leuten in Ihrer Arbeitsgruppe zusammen zu sein, aber die Zusammenarbeit funktioniert trotzdem nicht richtig. Gestresst fühlen Sie sich eigentlich nicht dabei, sondern lediglich etwas genervt, dass alles so umständlich und langsam vorwärts geht.

Bitte durchlaufen Sie folgende Trainingseinheiten:

  • Zeitplanung: Tage, Wochen, Monate, Jahre, ein Leben
  • Selbstorganisation ohne Sekretärin
  • Effektiver Kommunizieren: Besprechungen und Medienwahl
  • Im Team arbeiten: effiziente Koordination

Die wesentlichen Techniken zur Zeitplanung werden in jedem individuellen Trainingsprogramm vermittelt. Jedoch kann das Angebot für eine andere Teilnehmerin mit einem anderen Testergebnis vollständig anders aussehen, z.B.:

  • Zeitplanung: Tage, Wochen, Monate, Jahre, ein Leben
  • Stressmanagement
  • Nein sagen lernen
  • o²: Kinder und Beruf

Insgesamt werden jeder Teilnehmerin 4 bis 5 Trainingseinheiten angeboten. Jede Trainingseinheit enthält eine Strukturierung des Themas, eine Beschreibung der zu lösenden Probleme, Übungen, die Sie entweder direkt am PC oder an Ihrem Arbeitsplatz durchführen können und interessante Links. Sie erhalten bei jeder Übung direktes Feedback durch die Trainerin.

3. Schritt: Zeitmanagement-Training

Auf der linken Navigationsleiste finden Sie unter der Rubrik "Zeit" eine Übersicht über die angebotenen Module. Sie können auch direkt auf Zeit klicken und erhalten eine Liste mit Kurzbeschreibung der einzelnen Module.

Während des Trainings sollten Sie nicht nur bei der Trainerin, sondern auch bei den anderen Teilnehmerinnen im Forum Unterstützung suchen. Hier besteht die Möglichkeit, Erfahrungen, Informationen oder nützliche Links auszutauschen. Die wichtigste Funktion des Forums besteht jedoch darin, zu erkennen, dass Sie nicht allein mit Ihren Bemühungen um einen effizienteren Umgang mit Ihrer Zeit sind.

Das Training endet mit einer Bewertung des Trainings. Sie erhalten ein Feedback, was sich geändert hat und in welchen Bereichen Sie weiter trainieren müssen.

Teilnahmevoraussetzungen
© Caroline Cornelius